Gratis bloggen bei
myblog.de

Content

erster Bericht!

Ich bin jetzt 2 Wochen hier in Norwegen, wovon eine Woche nur AFS- Camp war - eine wunderschøne Zeit.

Am Samstag gings dann in die Gastfamilie, bestehend aus Torleiv (Vater), Anne Karin (Mutter), Terje (älterer Gastbruder), Renate (ältere Gastschwester) und Siri (2 Wochen ältere Gastschwester [merkt man ihr nicht an - sie scheint schon jünger als ich zu sein, vom Wesen her]).

Ich wurde von Torleiv, Renate und Siri im Camp abgeholt und mir wurde im Auto erøffnet - ab jetzt wird norsk geredet. Naja... schwierig für mich, wo ich doch fast kein norwegisch kann..Wir sind dann noch in einen Laden gefahren, Autozubehør oder so.. naja.. :D Dann hier her, nach Skulestadmo/Voss. Siri hat mir das Haus gezeigt und dann haben wir gegessen und abends bin ich dann kurz mit Siri zu ihren Freunden gefahren. Die waren ganz nett, aber ein bisschen seltsam =P. Später haben wir dann noch ein bisschen geredet und ich wurde auch gefragt, ob ich mit Siri und Torleiv Terje nach Trondheim bringen wolle. Das wäre von Sonntag bis Dienstag. Ich dachte schøn, siehst du gleich was von Trondheim..
Haha, falsch gedacht - 2 Tage Sehenswürdigkeitshinautofahrt und 1 Tag zurück. Naja, dafür war ich am Geirangerfjord und am Trollstieg =P Die Autofahrten waren recht still, irgendwann habe ich dann mein Buch genommen und sehr viel gelesen =)

Am Mittwoch war dann der erste Schultag! In Voss sind noch 3 andere Mädels von AFS, 2 Italienerinnen und 1 Mädchen aus der Dom. Rep. Mit denen habe ich mich dann vor der Schule getroffen und wir sind gemeinsam von Elisabeth (unsere Betreuerin in der Schule oder so =D) begrüsst worden - und das vor allen 2ten und 3ten Klassen (12 und 13 in Deutschland). Dann wurden die Klassen aufgerufen, Elisa (Italien) und ich kamen in die 2c. Also sind wir mit der Klasse in den Klassenraum und lustigerweise kannte Elisa bereits 2 Mädchen aus der Klasse, weil sie die am Vortag irgendwo getroffen hatte. Der Lehrer begrüsste und und verteile Stundenpläne und andere unverständliche Zettel. Danach war Unterrichtsschluss und wir AFSer sind zu Elisabeth gegangen, die mit uns versucht hat, unsere Stundenpläne auszutüfteln (ist immernoch nicht ganz gelungen alle Fächer zu bekommen, die ich brauche.. aber das wird schon). Dann sind wir vier durch Voss spaziert und haben unser Matpakke (sowas wie Pausenbrot) gegessen. Schliesslich hat meine Gastmutter mich abgeholt, um mit mir zur Polizeistation zu fahren, dort sollte ich angemeldet werden. Das Ganze war etwas kompliziert, da die Frau, die das normalerweise macht im Urlaub ist, daher müssen wir vermutlich nochmal hinfahren, nächste Woche. Naja, danach hat Torleiv mich abgeholt, um mein Busticket für mich zu kaufen. Naja.. sowas halt.. an dem Tag ging es mir schliesslich garnicht gut, ich habe im Auto geweint und versucht, Torleiv zu erklären, warum es mir nicht gut ging, garnicht einfach, weil er so gut wie kein englisch spricht.. aber er hat gesagt, er versteht englisch, er kann bloss nicht sprechen.. ich fühlte mich einfach unwohl in der Familie, habe meine Platz hier noch nicht wirklich gefunden.. er hat mich getrøstet und gefragt, was er machen kann, dass sich das ändert.. aber da liegt das Problem - ich weiss es selbst nicht.

Donnerstag war der Tag dann schon viel besser, die Leute in der Schule waren nett, wir haben viel mit ihnen geredet und abends war ich dann bei Ten Sing - einem Jugendchor hier in Voss. Das war sehr sehr aufregend, weil da echt total viele Jugendliche waren, aber zum Glück auch Kristina, ein Mädchen aus meiner Klasse, die mir alles zeigte und übersetzte, wenn ich was nicht verstand. Dafür bin ich ihr sehr dankbar und total froh, dass meine Klasse so nett ist.

Gestern war dann ein "Aktionstag" in der Schule, wir mussten "Voss Gymnas" mit unseren Kørpern schreiben, jede Klasse ein Buchstabe und dann wurde ein Luftfoto geschossen. Danach haben wir gegrillt, Volleyball gespielt etc. Die Leute in unserer Klasse waren die ganze Zeit bei uns, wir sind zusammen rumgegangen usw. Danach bin ich dann mit zu Elisa nach Hause, ihre Gastmutter ist auch total nett. Elisa und ich haben viel darüber geredet, wie wir uns fühlen, wie es ist, wann wir zuhause vermissen etc. Das war echt gut, denn die anderen beiden AFSerinnen sind echt nur zufrieden und vermissen zuhause so gut wie garnicht. Darum war es gut zu høren, dass es noch andere Gefühle gibt, die wahrscheinlich genauso normal sind.. Angst, keine Freunde zu finden, Unsicherheit, ob man das wirklich kann und so weiter.. Naja, dann sind wir 4 AFSer ins Kino gegangen :D Jaha, das ging, in Norwegen wird nämlich nichts synchronisiert sondern es gibt nur norwegische Untertitel. Auf dem Heimweg hat mein Gastvater mich noch gelobt, dass ich wirklich gut in norwegisch bin, für eine Woche in der Gastfamilie.

Heute durfte ich ausschlafen nur ging das überhaupt nicht, ich war schon um halb neun wach.. Naja, hab dann noch ein bisschen gelesen und Fernsehen geschaut. Nachher gibt es dann ein Meeting mit AFS und den Gastfamilien und danach fahren wir nach Aurland auf die Hütte - mal sehen, wie das so wird.
ich.. am 19.8.06 12:22


Werbung


3 Tage!

Einfach nur noch 3 Tage. Gefühlschaos und Panik- sowie Freundenanfälle bestimmen mich gerade. Noch 3 mal schlafen. Dann schlaf ich in Norwegen. Irgendwo in diesem Riesenland.

Das ganze wird übrigens am Freitag so ablaufen:
9.00h Hannover- 10.00h Abflug --> 10.55h Frankfurt - 7 Stunden Aufenthalt - 16.10h Abflug --> 18.00h Oslo

Wie es dann weitergeht weiß ich nicht, auf jeden Fall bin ich bis zum 12. August in Bergen im Orientation Camp. Von dort kann ich mich wahrscheinlich nicht melden und dann muss ich mich auch erstmal ein paar Tage in meiner Gastfamilie eingewöhnen. Dnach werde ich mich wohl melden.

Über meine Gastfamilie wisst ihr ja auch noch nichts, also mal in Kurzform, 3 Geschwister, 16 (w), 19 (w) und 21 (m), von denen nur die Jüngste noch zuhause wohnt. Vater = Mechaniker oder so, Mutter = Krankenschwester mit Schichtdienst. Leben werde ich in einem 2.500 Seelendorf, 5km von Voss entfernt, was wiederum ca. 100 km östlich von Bergen liegt.

Heute wird alles erledigt, morgen Koffer gepackt und Donnerstag werde ich mich wahrscheinlich in Geduld üben müssen. Und dann gehts los! Endlich.. oder auch auf einmal nicht mehr


edit: Anruf von AFS: Ich fahr um 23.00h mit dem Nachtbus nach Bergen und bin dort dann um 7.00h Morgens da. Wir sind ca. 25-30 Gastschüler und es sind auch 2 AFS Mitarbeiter aus dem Büro dabei. Dazu dann noch Ehrenamtliche. Hui, ich freu mich!
aufgeregt... am 1.8.06 11:24


Neues Lay!

Jap (: Sry Mark, aber deins war irgendwie doch zu dunkel.. Naja, mir gefällts, auch wenns jetzt kein Wunsch-Lay ist (:
Ayayay <-- mein neuer Lieblinsausdruck^^ Ich hab Hunger, muss gleich babysitten und auch sonst bin ich grad ein bisschen im Freizeitstress^^ Das ganze Zimmer ausmisten ist schon eine ziemlich beschissene Aufgabe.. Aber was tut man nicht alles für den 4.August 2006 =D
hungrig... am 22.7.06 17:47


22 Tage...

...bis es los geht. Hannover -> Frankfurt -> Oslo. Und dann irgendwie nach Bergen, wo mein Camp ist. Von dort holt mich meine Gastfam dann 4-5 Tage später ab. Ich freu mich schon sehr und trotzdem bleibt das aber...Die Zeit rennt und ich komme nicht hinterher. Ich muss noch so viel tun und ich machs doch nicht. Morgen fahre ich zu Oma und Opa, das letzte Mal. Ein Jahr werde ich sie nicht mehr sehen, ein ganzes Jahr. Eine lange Zeit, grade bei Großeltern. Für sie wird es schwerer als für mich, glaube ich.
Diese Ferien sind auch so schön. Bis jetzt.
Wenn es am Schönsten ist, soll man gehen...
verwirrt... am 13.7.06 16:47


erster Eintrag...

Hier ist es nun Mein Norwegen-Blog!
Butterblume am 11.6.06 16:36


[erste Seite] [eine Seite zurück]

Main

startseite
mademoiselle
gästebuch
abo
früher
kontakt

Stuff

weg
lieder
norwegen

Links

andere ats
ats-forum
afs
das land

Credits


Design
Picture
Ressourceslist